Energieausweis

Als Eigentümer einer Immobilie benötigen Sie einen Energieausweis, wenn Sie einen Verkauf oder eine Vermietung planen. Sobald es an die Immobilienübergabe geht, sind Sie verpflichtet, den Ausweis Ihrem Käufer zu überlassen und auch Ihrem Mieter eine Kopie davon zu übergeben. Es gilt sogar – kein Notartermin ohne gültigen Energieausweis! Im Folgenden beantwortet Sebastian Hirn die am häufigsten gestellten Fragen bezüglich Energieausweisen:

Sind alle Energieausweise gleich gut?

Nein, leider nicht. Es gibt inzwischen viele Anbieter, die zwar das Ausstellen von Energieausweisen anbieten, allerdings nicht qualifiziert auf Plausibilität überprüfen. Da wird aus den Eingaben im Internet mehr oder weniger einfach ein PDF generiert. Die Angebote mögen billig sein, können aber Fehler enthalten für die der Eigentümer bei einem Verkauf haftbar gemacht werden kann. Da ist wirklich Vorsicht angeraten.

Ist denn der Eigentümer generell in der Pflicht?

Zumindest für die Richtigkeit der übermittelten Energiewerte. Im Grunde gibt es zwei Möglichkeiten. Übernimmt der Eigentümer oder Vermieter die Verantwortung für den Energieausweis selbst, dann muss er auf jeden Fall sicherstellen, dass die Angaben korrekt und plausibel sind. Denn die Verbraucher oder zukünftigen Nutzer vertrauen ja darauf, dass die Angaben stimmen. Möglicherweise beeinflusst es sogar die Kaufentscheidung. Oder aber man setzt auf einen professionellen Immobilienexperten. Der ist entweder selbst Energieberater oder er kümmert sich um einen, der auf diesem Gebiet ein Experte ist.

Gerne kümmern wir uns für Sie um die Erstellung des richtigen Energieausweises.

Brauchen alle Gebäude einen Energieausweis?

Vom Grundsatz her ja. Seit 2014 ist der Energieausweis Pflicht, wenn Wohn- und auch Gewerbeimmobilien verkauft oder vermietet werden sollen. Es gibt eine Reihe von Ausnahmen, die in § 2 Energieeinsparverordnung (EnEV) 2014 gelistet sind. Ob das auf Ihre Immobilie zutrifft, wird man prüfen müssen. Auch da ist Rat vom Immobilienexperten angeraten, um sich nicht unnötig Haftungsrisiken auszusetzen. Bei Angeboten im Internet sollte lieber zwei Mal hingesehen werden. Suchen Sie gezielt danach, ob ein Energieberater die Ausweise auf Plausibilität prüft und ob sie gesetzlich zertifiziert sind.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.