1. HEIMSPIEL DES TTC NEU-ULM

1. Heimspiel des TTC Neu-Ulm

Saisonauftakt für den Neu-Ulmer Tischtennis Bundesligisten in der ratiopharm arena!

Am Sonntag, den 25.08.2019, fand das erste Tischtennis Bundesliga (TTBL) Heimspiel des TTC Neu-Ulm in der ratiopharm arena statt. Der 2019 gegründete Tischtennisclub schaffte dank einer Wildcard den direkten Einstieg in die TTBL. Auch wenn dem Team um Florian Ebner nur wenig Zeit blieb, um eine starke Mannschaft für die Saison 2019/2020 zusammenzustellen, kann die entstandene Mannschaft direkt mit Weltklasseniveau aufweisen.

Leider konnten der TTC Neu-Ulm das 1. Heimspiel der Saison gegen den Post SV Mühlhausen nicht als Sieger beenden, dennoch war der Spieltag bis zuletzt spannend. Das erste Match konnte Tiago Apolonia (die Nummer 1) für den TTC Neu-Ulm entscheiden. In der nächsten Runde musste sich Victor Brodd (Schweden) nach einem knappen Spiel, gegen einen in der Weltrangliste deutlich besser platzierten Österreicher, leider geschlagen geben. Noch enger wurde es im nächsten Match – der Brasilianer Gustavo Tsuboi verlor im 5. Satz mit 10:12 gegen einen starken Steffen Mengel (Deutschland). Somit hatte Tiago Apolonia den Ausgleich in seinem zweiten Match in der Hand. Nach einem starken Start im ersten Satz musste der Portugiese die folgenden 3 Sätze an Daniel Habesohn abgeben.

Um den neugegründeten Club zu unterstützen hatten wir in der Woche vor dem 1. Heimspiel des TTC Neu-Ulm Karten für Interessierte gesponsert. Durch diese Aktion sind rund 100 Karten vergeben worden. Wir hoffen, dass der erste Heimspieltag die Erwartungen der Zuschauer erfüllen konnte. Auch wenn es nicht der 1. Heimsieg der Neu-Ulmer war, so war das 1. Heimspiel trotzdem ein spannendes Ereignis. Wir freuen uns schon auf die nächsten Spiele und sind uns sicher der erste Sieg wird nicht lange auf sich warten.

Ganz besonders möchten wir uns bei Florian Ebner, Nadine Berti und Fabian Bilger bedanken für den Mut ein solch umfangreiches Projekt in einer so kurzen Zeit auf die Beine zu stellen. Wir kommen auf jeden Fall gerne wieder zum nächsten Heimspiel in der ratiopharm arena.