Die Andere Baustelle Ulm ist eine Einrichtung der Jugendhilfe. Seit 1982 unterstützt sie junge Menschen bei Schwierigkeiten im Berufseinstieg und bei der allgemeinen Lebensbewältigung. Durch individuelle Förderung sollen insbesondere auch benachteiligte Jugendliche Probleme überwinden können.

Für jeden Teilnehmer wird anhand der Lebenssituation, Kompetenz des Jugendlichen, der verfügbaren Ressourcen und der Ansprüche des Arbeits- und Ausbildungsmarktes einindividueller Angebotsmix zusammengestellt. Es gibt keine vorgefertigten Programme, in die die jungen Menschen gepresst werden. Durch die Förderung der eigenen Kompetenzen und Interessen erleben die Teilnehmer erstmals wieder wichtige Erfolgserlebnisse. Um ihre Ziele zu erreichen hat die Andere Baustelle drei Kernangebote:

  • JUGEND STÄRKEN im Quartier
  • Erreichen-Stabilisieren-Fördern – Hilfen für Jugendliche in der Anderen Baustelle
  • Indi-HASA – Individuelle Wege zum Hauptschulabschluss

Die Andere Baustelle ist keine staatliche Institution und einen Großteil der Haushaltssumme erwirtschaftet der Verein selbst. Trotzdem sind sie auf die Unterstützung durch Spenden angewiesen, um die aufwändigen Projekte umsetzen zu können.

Wir haben Ihr Interesse an dieser Institution geweckt? Gerne können Sie sich auf der Homepage der Anderen Baustelle Ulm informieren, allerdings wird diese gerade überarbeitet.

Wir wünschen Ihnen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und nutzen Sie die Feiertage, um Zeit mit Ihren Familien zu verbringen.

Ihr Hirn Immobilien Team

Insgesamt acht Stationen umfasst die Klinik für Kinder- und Jugendliche in Ulm. Hier werden bereits die Kleinsten versorgt und behandelt, um schnellst- und bestmöglich gesund zu werden. Die Arbeit mit den Kindern stellt dabei eine besondere Herausforderung dar, da diese nicht immer verstehen, was mit ihnen geschieht.

Die stationären Behandlungen verteilen sich auf fünf Gebäude der Klinik. Alle Stationen bieten einen hohen technischen Standard und Komfort. Entsprechend dem Alter können Spielzimmer, Übernachtungsmöglichkeiten für Eltern, Aufenthaltsräume und Stillzimmer genutzt werden. Folgende Stationen sind in der Klinik vertreten:

  • Notaufnahme
  • Allgemeinpädiatrische Station
  • Pädiatrische Onkologie
  • Neugeborenen-Station
  • Pädiatrische Intensivstation
  • Allgemeinpädiatrie und Transplantation-Vor/Nachsorge
  • Knochenmark- und Stammzelltransplantation

Den Kindern und Jugendlichen soll der Aufenthalt so angenehm wie möglich gestaltet werden. Daher sind zum Beispiel die verschiedenen Bereiche der Kinderklinik mit kleinen Puppen dargestellt. Ziel ist es, die Kinder spielerisch an die Sache heranzuführen.

Wir unterstützen die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin mit einer Spende, um einen Bildschirm für einen Behandlungsraum zu erstehen. Der Bildschirm soll dafür eingesetzt werden, die kleinen Patienten bei der Behandlung abzulenken.

Wir wünschen Ihnen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und nutzen Sie die Feiertage, um Zeit mit Ihren Familien zu verbringen.

Ihr Hirn Immobilien Team

Der Tannenhof Ulm ist eine Einrichtung für Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung. Ziel ist die individuell größtmögliche Selbständigkeit zu erreichen. Dafür stellt die unterschiedliche Wohnformen, interessante Arbeitsplätze, ein umfangreiches Freizeitangebot und differenzierte therapeutische Angebote zur Verfügung.

Um die bestmögliche Selbständigkeit eines jeden Einzelnen zu erreichen bietet die Einrichtung Pflege, Betreuung und Förderung sowie die soziale und berufliche Integration. Dies wird durch fachliches Kompetenz und durchdachte Konzepte gewährleistet, welches langjährige Erfahrung in den verschiedenen Bereichen aufweist. Die individuellen Bedürfnisse und Entwicklungen werden durch das Leistungsspektrum berücksichtigt. Neben der gleichberechtigten und aktiven Beteiligung der Menschen mit Behinderung, helfen auch die Angehörigen tatkräftig mit. Neben den stationären Möglichkeiten, gibt es auch Hilfsangebote im teilstationärendezentralen und ambulanten Bereich.

Der Tannenhof startet jedes Jahr mit einem Team an Läufern am Einstein-Marathon. Die Teilnehmer der Gruppe sind Läufer mit und ohne Behinderung und trägt den Namen T-Runners. Das “T” steht hierbei nicht nur für Team und Tannenhof, sondern auch für Teilhabe. Die verschiedenen Laufgruppen trainieren jede Woche. Es gibt eine 5 km Walking-Gruppe, eine 5 km Jogging-Gruppe und eine 10 km Jogging-Gruppe. Für eine perfekte Vorbereitung nehmen die Läufer außerdem an Vorbereitungsläufen in der Region teil. Als Belohnung wird nach dem Marathon ein Abschlussfest veranstaltet.

Die Laufgruppe des Tannenhofs sucht immer Sponsoren oder Paten, die die Anmeldegebühren und/oder Sportausrüstung der Teilnehmer bezahlen. Dafür haben auch wir uns entschieden und wir werden die Gruppe beim Einstein-Marathon 2017 begleiten. Wir versuchen, wenn möglich in allen drei Disziplinen mindestens einen Vertreter von Hirn Immobilien einsetzen, der gemeinsam mit der Gruppe vom Tannenhof läuft.

Wir haben Ihr Interesse an diesem Projekt geweckt? Gerne können Sie sich auf der Homepage des Tannenhofs informieren.

Wir wünschen Ihnen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und nutzen Sie die Feiertage, um Zeit mit Ihren Familien zu verbringen.

Ihr Hirn Immobilien Team

Die Rettungshundestaffel wird zur Suche von vermissten Personen hinzugezogen. Bei den Vermissten handelt es sich um Menschen, die sich meist in einer lebensbedrohlichen Situation befinden aus der sie selbst keinen Ausweg finden. Dies sind z.B. orientierungslose Senioren, kranke Menschen, Kinder oder Wanderer, die sich verlaufen haben.

Die Rettungshundebereitschaft in Ulm gibt es seit 2011 und besteht aus 27 Mitgliedern mit insgesamt 19 Hunden. Davon werden 17 zu Flächensuchhunden und zwei zu Mantrailernausgebildet. In 2016 wurden rund 4800 Stunden von den Helfern geleistet. Die Arbeit in der Rettungshundestaffel ist ausschließlich ehrenamtlich und es kommt nicht selten vor, dass Helfer ihre eigenen finanziellen Mittel einsetzen.

Die Ausbildung eines Rettungshundes dauert im Normalfall 2-4 Jahre bis zur Prüfungsreife. Zweimal die Woche trainieren die Rettungshundeteams in verschiedenen Waldgebieten, im Stadtbereich oder auf öffentlichen Flächen. Dabei werden auch Gehorsamkeitsübungen ins Training integriert. Um zu der Prüfung zugelassen zu werden müssen die Hunde neben Training auch einen Eignungstest bestehen, der von einem unabhängigen Tester geprüft wird. Trotz der Arbeit als Rettungshunde sind alle Hunde in der DRK Rettungshundebereitschaft Ulm Familienmitglieder bei ihren Haltern.

Neben den Hunden müssen auch die Menschen verschiedene Fortbildungen absolvieren, um zur Prüfung zugelassen zu werden. Die Hundeführer müssen sich dafür in Funk- und GPS, Orientierung im Gelände, Einsatztaktik, Erste Hilfe am Hund, Kynologie, gesetzliche Grundlagen auskennen. Zudem muss ein Sanitätskurs und eine Helfergrundausbildungabsolviert werden.

Wir haben Ihr Interesse an dieser Organisation geweckt? Gerne können Sie sich auf der Homepage der DRK Rettungshundebereitschaft oder auf der Facebook-Seite informieren.

Wir wünschen Ihnen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und nutzen Sie die Feiertage, um Zeit mit Ihren Familien zu verbringen.

Ihr Hirn Immobilien Team

Der Tafelladen in Senden befindet sich hinter dem Bahnhof. Hier haben Menschen die Möglichkeit Alltagsdinge für wenig Geld zu erstehen. Gemeinsam mit Erwin Settele von Settele GmbH & Co. KG lassen wir dem Tafelladen in Senden eine halbe Palette Settele Produkte zukommen.

In den Tafelläden haben bedürftige Menschen die Möglichkeit KleidungLebensmittel und vieles mehr für geringes Geld zu kaufen. Hierfür sind die Tafelläden insbesondere auf Sachspenden angewiesen, allerdings können Sie die Tafel ebenso durch Geld- oder Zeitspenden unterstützen. Freiwillige Helfer werden immer gebraucht.

Wir haben uns für eine Lebensmittelspende entschieden und haben dem Sendener Tafelladen eine halbe Palette Settele Produkte zukommen lassen. Es werden aber immer auch besonderslang haltbare Lebensmittel benötigt.

Sie möchten den Tafelladen Senden unterstützen? Dann informieren Sie sich auf der Homepage von der Stadt Senden unter Sendener Tafel oder rufen Sie an unter 01512-5370619. Der Tafelladen in Senden befindet sich in der Borsigstraße hinter dem Bahnhof.

Wir wünschen Ihnen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und nutzen Sie die Feiertage, um Zeit mit Ihren Familien zu verbringen.

Ihr Hirn Immobilien Team

Seit jeher sind Flucht und Vertreibung Teil der Geschichte, Menschen verlassen ihre Heimat aufgrund von Krieg, Hungersnot oder Vertreibung. Die Diakonie und Kirche haben sich der Hilfe für Menschen jeglichen Alters und Herkunft verschrieben.

Die Diakonie in Ulm bietet geflüchteten Menschen psychosozialesozialrechtliche und alltagsrelevante Beratung. Dies umfasst unter anderem die Einschulung von KindernInformationen zur neuen Umgebung oder Hilfestellung beim Ausfüllen von Anträgen. Zudem arbeitet die Diakonische Bezirksstelle Ulm an Netzwerken in der kommunalen Flüchtlingssozialarbeit und organisieren Projekte innerhalb des Diakonieverbandes und mit anderen Organisationen.

Stadt Ulm

Die Diakonische Bezirksstelle Ulm ist im Auftrag der Stadt Ulm für die Sozialberatung von Menschen im Asylverfahren zuständig. Die Stadt Ulm ist eine Internationale Stadt mit über 39% Bürgerinnen und Bürgern mit internationalen Wurzeln. Die Stadt hat den Anspruch, sich Menschen fremder Herkunft offen zu zeigen und sie willkommen zu heißen. Die Diakonie ist im Sozialraum Böfingen, West und in Zusammenarbeit mit der Caritas Ulm im Sozialraum Eselsberg tätig.

Ehrenamtliches Engagement

Neben den primären Aufgaben der Flüchtlingssozialarbeit unterstützt die Diakonie ehrenamtliches Engagement. Sie akquiriert und begleitet Ehrenamtliche in ihrem jeweiligen Einsatzbereich. Die Arbeit von freiwilligen Helfern ist enorm wichtig für geflüchtete Menschen. Hierdurch haben sie die Möglichkeit sich mit Menschen vor Ort zu vernetzen und sich einzufinden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit sich in diesem Bereich durch Seminare zu qualifizieren. Diese werden in Kooperation mit der Caritas Ulm und Engagiert in Ulmangeboten. Im Projekt PHASE können Freiwillige sich im Bereich Sprache und Arbeit engagieren. Weitere Informationen zum Thema Flucht stehen auf der städtischen Homepagezur Verfügung.

Sie wollen die Flüchtlingssozialarbeit der Diakonischen Bezirksstelle Ulm unterstützen? Alle Informationen zu Spendenmöglichkeiten oder ehrenamtlichem Engagement finden Sie auf der Homepage der Diakonie Ulm.

Wir wünschen Ihnen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und nutzen Sie die Feiertage, um Zeit mit Ihren Familien zu verbringen.

Ihr Hirn Immobilien Team

Die Kunsttherapie bietet den Kindern eine therapeutische Maßnahme in einem geschützten Umfeld. Ausdrücken von Gefühlen, Stimmungen und Gedanken ist ein wichtiger Bestandteil für die psychische Bewältigung einer lebensbedrohlichen Krankheit.

Kinder und Jugendliche, die aufgrund vom Alter oder der schwere der Krankheit nicht in der Lage sind zu malen, haben die Möglichkeit an einer Musiktherapie teilzunehmen. Die Erfahrungen durch das Malen oder die Musik erweckt verborgene Kräfte und Phantasien und Gefühle können ausgedrückt werden. Beide Therapien sollen die erkrankten Kinder und Jugendlichen in einer extrem schwierigen Lebensphase unterstützen.

Vormittags arbeitet sie mit den Kindern, die ihre Zimmer nicht verlassen können. Die Kinder, die ihre Zimmer verlassen können, haben am Nachmittag die Möglichkeit sich an eigenen Bildern zu versuchen. Nachmittags ist die Kunsttherapie außerdem für die Familien offen, somit können die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern an den Bildern arbeiten.

Sowohl die Kunsttherapie, als auch die Musiktherapie sind auf Spenden angewiesen. Ohne Unterstützung sind die therapeutischen Maßnahmen auf der Station nicht möglich.

Wir haben Ihr Interesse an diesem Projekt geweckt? Gerne können Sie sich auf der projekteigenen Homepage der Kunsttherapie im Knochenmark- & Stammzellzentrum informieren.

Wir wünschen Ihnen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und nutzen Sie die Feiertage, um Zeit mit Ihren Familien zu verbringen.

Ihr Hirn Immobilien Team

Das Frauenhaus Neu-Ulm wurde 1984 eröffnet und inzwischen ein etabliertes Hilfsangebot in der Region. In den über 30 Jahren hat die Einrichtung ca. 1200 Frauen und ihren Kindern Schutz vor häuslicher Gewalt geboten.

Im Frauenhaus Neu-Ulm werden Frauen unabhängig von ihrem Alter, ihrer Religion oderihrer Herkunft aufgenommen. Zudem können die Frauen hier gemeinsam mit ihren Kindern Schutz vor jeglicher Art der häuslichen Gewalt suchen. Wichtig ist, dass die Frauen ihre Lebenssituation verändern wollen bzw. können.

Ausschlusskriterien für die Aufnahme im Frauenhaus sind Frauen mit Wohnsitz außerhalb Bayernsakuter Suchtabhängigkeit oder psychischer Erkrankung. Außerdem können minderjährige Frauen oder männliche Kinder über 12 Jahren nicht aufgenommen werden.

Bei ihrer Arbeit legt die Einrichtung besonderen Wert auf VertraulichkeitAnonymität des HausesParteilichkeit und Schweigepflicht. Das Frauenhaus Neu-Ulm wird von den Landkreisen Neu-Ulm und Günzburg mit Landeszuschuss vom Land Bayern finanziert.

Wir haben Ihr Interesse an diesem Projekt geweckt? Gerne können Sie sich auf der projekteigenen Homepage des Frauenhauses Neu-Ulm informieren.

Wir wünschen Ihnen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und nutzen Sie die Feiertage, um Zeit mit Ihren Familien zu verbringen.

Ihr Hirn Immobilien Team

Im Aufschnaufhaus können Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderung für eine kurze Dauer untergebracht werden. Dieses Angebot steht den Familien bei Krankheit, Entlastung, Urlaub, Kuraufenthalt, Krisensituation der pflegenden Angehörigen oder bei den ersten Schritten der Gäste zur Ablösung zur Verfügung.

1994 fanden sich sieben Menschen mit dem selben Traum zusammen, sie wollten eine Kurzzeitunterbringung für Menschen mit Behinderung schaffen. Dank zahlreicher Spender konnte ein Hotel gekauft und barrierefrei umgebaut werden. Mitte 1998 wurde das Aufschnaufhaus eröffnet und der Traum wurde gelebt. Über die Jahre wuchs die Nachfrage und die Anforderungen an Personal und Verwaltung konnten nicht mehr vom ehrenamtlichen Vorstand geleistet werden. Somit übernahm die Lebenshilfe Donau-Iller e.V. als Träger das Aufschnaufhaus unter das Dach der Tochtergesellschaft Donau-Iller Wohnstätten gGmbH im Jahr 2005. Insgesamt über 200 Mitglieder unterstützen das Projekt mit Spenden und ehrenamtlichem Engagement.

Die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die hier untergebracht werden, erhalten eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung und Pflege. Auch Nachts wird durch die Nachtbereitschafteine regelmäßige Beaufsichtigung gewährleistet. Um die Gäste im Alter von 2 bis 56 nicht aus ihrem Alltag zu reißen, besteht ein Fahrdienst zu und von den umliegenden Kindergärten, Schulen und Werkstätten. Diejenigen, die nichts dergleichen besuchen werden ganztägig betreut. Das Essen wird täglich frisch zubereitet und kann auf die individuellen Wünsche angepasst werden. Da es den Menschen im Aufschnaufhaus nicht langweilig werden soll, wird regelmäßig gemeinsam etwas unternommen. Neben Ausflügen wird regelmäßig gespielt, gesungen, gemalt, vorgelesen, spazieren gegangen oder der Spielplatz besucht. Wichtig ist zudem die Elternarbeit in Form von Gesprächen. Beim Aufnahmegespräch wird beispielsweise ein ausführlicher Fragebogen ausgefüllt, um den Aufenthalt für alle so angenehm wie möglich zu gestalten.

Die Gäste werden stets individuell betreut und gepflegt, das bedeutet einen hohen Personaleinsatz. Dies und die benötigte Ausstattung, wie heilpädagogische Spielmaterialien und Hilfsmittel für den Alltag, erfordern Unterstützung durch Spenden. Wir freuen uns sehr dem Aufschnaufhaus mit unserer Spende zu helfen und wir haben uns vor Ort sehr wohl gefühlt.

Wir haben Ihr Interesse an diesem Projekt geweckt? Gerne können Sie sich auf der projekteigenen Homepage vom Aufschnaufhaus informieren.

Wir wünschen Ihnen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und nutzen Sie die Feiertage, um Zeit mit Ihren Familien zu verbringen.

Ihr Hirn Immobilien Team

Das Regionale Ausbildungszentrum Ulm bietet berufsvorbereitende Maßnahmen, Qualifizierung und Ausbildung hauptsächlich für Jugendliche und junge Erwachsene mit erhöhtem Förderbedarf. Die Vision ist Teilhabe am Arbeitsleben für Jeden.

Im RAZ sind Klassen verschiedener Schulen der Sonderpädagogik, wie Gustav-Werner-Schule, Bodelschwing Schule und Schmiechtal Schule Ehingen, untergebracht. Die Schulen haben somit die Möglichkeit die berufsbildenden Einrichtungen des RAZ zur Berufsvorbereitung zu nutzen. Die Ziele der Berufsvorbereitung sind das Berufswahlspektrum zu erweitern, die Motivation für Ausbildung und Arbeit zu fördern, fachpraktische und fachtheoretische Grundkenntnisse zu vermitteln und die soziale Kompetenz zu stärken.

Zu Beginn werden die Stärken und Schwächen jedes Einzelnen ermittelt und somit eine individuelle Förderung ermöglicht. Daraufhin soll die berufliche Orientierung stattfinden, in der basierend auf den Interessen, Stärken und Schwächen eine Berufswahl getroffen wird. Bei erreichen der Berufswahlreife startet die Übergangsqualifizierung, welche die Jugendlichen durch Projekte, innerbetriebliche Praktika und Qualifizierungsbausteine auf eine Ausbildung vorbereitet. Unsere Spende unterstützt die Abschlussfahrt nach Berlin der Schüler im Alter von 18 und 21 Jahren.

Wir haben Ihr Interesse an dieser Einrichtung geweckt? Gerne können Sie sich auf der projekteigenen Homepage des Regionalen Ausbildungszentrums informieren.

Wir wünschen Ihnen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und nutzen Sie die Feiertage, um Zeit mit Ihren Familien zu verbringen.

Ihr Hirn Immobilien Team